Teilen:

Meditation: Nadabrahma-Fokus-Stille

Eine 15 minütige Meditation zur Entspannung des Nervensystems und Beruhigung des Geistes.

In dieser 15-minütigen Meditation wirst du dein Nervensystem beruhigen und in eine tiefgreifende innere Ruhe eintauchen.

Nach einer einführenden Erklärung zur Meditation beginnen wir mit 5 Minuten Nadabrahma – dem Summen während des Ausatmens. Im Yoga wird dies als Brahmari bezeichnet, in der Meditation als Nadabrahma. Diese längere Ausatmung zielt darauf ab, unser parasympathisches Nervensystem zu aktivieren, das für Entspannung verantwortlich ist. Gähnen, Seufzen und tränende Augen sind positive Anzeichen dafür, dass der Parasympathikus aktiv wird und Entspannung einsetzt.

Die folgenden 5 Minuten widmen wir uns ganz bewusst der Ein- und Ausatmung, wobei wir unseren Fokus mit den mentalen Wörtern ‘EIN’ und ‘AUS’ begleiten. Diese Übung dient der Konzentration, fördert die Fähigkeit, den Geist zu beruhigen, und reduziert geistige Unruhe.

Schließlich führt die Meditation uns in 5 Minuten der Stille, wo du die Gelegenheit hast, in der Ruhe des Moments zu verweilen und die tiefe Entspannung in vollen Zügen zu genießen.

Blogbeiträge