Teilen:

Die Metta Meditation

Die Metta-Meditation, auch bekannt als Herzmeditation, ist eine Praxis der Herzenswärme, bei der wir uns selbst vier klare Sätze zusprechen, die im Geist wiederholt werden.

Am Dienstag, den 30.04. um 20:00 Uhr führen wir live im Yoga im Hof Studio die Metta-Meditation durch. Du bist herzlich eingeladen, von Zuhause aus online zur gleichen Zeit an dieser Meditation teilzunehmen.

Hier kannst du dir kostenlos die Meditation anhören:

Was ist die Metta Meditation?

“Ein Indianer-Schamane erzählte einst dem Psychoanalytiker Carl Gustav Jung, dass die weißen Menschen so grausam und voller Ärger seien, weil sie mit ihren Köpfen denken. Gesunde, zufriedene Menschen, sagte er, würden mit dem Herzen denken.”

Metta bedeutet Herzenswärme. Die Metta-Meditation wird auch Herzensmeditation genannt, bei der wir uns selbst vier klare Sätze zusprechen, die im Geist wiederholt werden. Durch das kontinuierliche Wiederholen dieser Sätze geben wir unserem Geist eine klare Aufgabe, ähnlich wie bei einem Mantra.

Während wir die Sätze wiederholen, senden wir uns wohlwollende Herzenswünsche. Unsere Gedanken haben einen direkten Einfluss darauf, wie wir uns fühlen und handeln. Schon Buddha sagte einst:

“Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.”

Das bedeutet, dass wir eine Wahl haben. Anstatt uns selbst zu kritisieren oder negativ zu denken, können wir unsere Denkmuster umkehren.

Diese Praxis erfordert Übung, aber wir können damit Samen des Wohlbefindens in unserem Geist säen und unser Herz öffnen.

Die Metta-Meditation kann mit Gartenarbeit verglichen werden. Wir streuen die guten Wünsche wie Samen in die Erde unseres Herzens. Diese Samen tragen die Essenz von Glück, Schutz, Geborgenheit, Gesundheit und Frieden.

Wie Blumensamen Wasser, Sonne und Pflege benötigen, brauchen unsere Wünsche Geduld, Vertrauen und Übung.

Die vier grundlegenden Sätze der Metta-Meditation lauten:

Möge ich glücklich sein

Der Wunsch nach Glück, Frieden und Zufriedenheit.

Möge ich mich sicher und geborgen fühlen

Der Wunsch nach Sicherheit, Schutz und Geborgenheit.

Möge ich gesund sein

Der Wunsch nach Gesundheit, frei von körperlichen und geistigen Krankheiten.

Möge ich unbeschwert leben

Der Wunsch nach Leichtigkeit des Seins, frei von Sorgen und Belastungen.

Die Metta-Meditation ist eine kraftvolle Praxis, die dazu beiträgt, Mitgefühl und Wohlwollen zu entwickeln, nicht nur für uns selbst, sondern auch für andere. Es ist eine wertvolle Möglichkeit, positive Gedankenmuster zu kultivieren und unsere geistige Gesundheit zu fördern.

Diese Wünsche sind universell und gelten für alle Menschen. Es gibt verschiedene Variationen der Metta-Meditation:

  • Für sich selbst
  • Für geliebte Menschen
  • Für fremde Menschen
  • Für schwierige Personen
  • Für alle Lebewesen
  • Für die ganze Welt

Man kann die Praxis somit auf verschiedene Ziele ausrichten, um das Herz zu öffnen. Es gibt keine “richtige” oder “falsche” Methode – alles ist darauf ausgerichtet, Mitgefühl und Wohlwollen zu kultivieren.

Blogbeiträge